Flächenrückführung topologisch zum Geometrieverlauf

Die Flächenrückführung - also die Erzeugung von qualitativ hochwertigen Daten für die Rekonstruktion und spätere Reproduktion eines Bauteils - ist ein Schwerpunkt der Herausforderungen im Bereich des Reverse Engineering.

Bei Teilen mit erhöhten Anforderungen an die Flächenqualität kommt die topologisch  ausgeführte Flächenrückführung zum Einsatz.

Die Einzelflächen werden dabei so erstellt, dass die Parameterlinien immer optimal zur  vorgegebenen Form verlaufen. Prismatische Formelemente wie Zylinder und Ebenen  werden dabei ebenso berücksichtigt wie Entformungsschrägen und die Formteilung.

Mit dieser Vorgehensweise lassen sich schwingungsfreie Flächen mit sauberen tangentialen oder krümmungsstetigen Flächenübergängen erstellen - eine entscheidende Voraussetzung für das Erreichen einer guten Bearbeitungsqualität.

Das zu einen Volumenkörper vernähte Flächenmodell kann in eine bestehende Konstruktionen übernommen und anschließend im CAD-System weiterbearbeitet werden.

Auf den Bildern sehen Sie beispielhaft eine Reihe von Objekten, zu denen wir erfolgreich CAD-Datensätze für unsere Kunden erzeugt haben.

Mehr zum Thema Flächenrückführung erfahren!