Vorhaltegeometrie für die Werkzeugoptimierung

Auf der Grundlage unseres reichen Erfahrungsschatzes erstellen wir Ihnen Splinekonturen, die Sie direkt fertigen können - zum Beispiel Erodieren des Formeinsatzes.

Der kombinierte Einsatz der 3D-Qualitätskontrolle und der Flächenrückführung ermöglicht die gezielte Werkzeugkorrektur.

Schritt 1: Soll-Ist-Vergleich
Es erfolgt ein Abgleich der CAD Soll-Geometrie mit der digitalisierten Ist-Geometrie. Dabei wird durch jeden Messpunkt eine Abweichungsnadel in Normalenrichtung zur CAD Soll-Geometrie erstellt.

Schritt 2: Vorhaltegeometrie berechnen
Die Abweichungsnadeln werden um die CAD Soll-Geometrie gespiegelt und die Abweichungen mit der Werkzeug-Geometrie verrechnet.

Schritt 3: Vorhaltegeometrie erstellen
Die neue Vorhaltefläche wird anhand der gespiegelten und verrechneten Endpunkte der Abweichungsnadeln erstellt.

Anwendungsbereiche sind beispielsweise Dichtflächen oder andere ebene Oberflächen wie etwa Ventilblöcke für Pneumatik, Kreis- und Zylinderelemente, Verzahnungssegmente und Zahnräder.

Mehr zum Thema Werkzeugkorrektur erfahren!