Perfektion im Ergebnis

Perfektion im Ergebnis

Oberflächen- und Konturmesstechnik

Zweidimensionale Höhenprofile - auf Wunsch mit Rauhigkeitsmessung

Die Funktion der von Ihnen gefertigten Bauteile hängt wesentlich von der erreichten Oberflächenqualität ab. Diese festzustellen und mit den gewonnenen Messergebnissen zu optimieren, ist Zielsetzung der Oberflächenprüfung.

Wir setzen in der Oberflächenmesstechnik zwei Oberflächenmessgeräte sowie ein Konturmessgerät (Konturograf) mit zusätzlicher Option der Rauhigkeitsmessung ein, mit dem eine Kontur auch in zwei Messrichtungen ("oben und unten") erfasst und ausgewertet werden kann.

Es werden Radien, Kanten, Fasen, schwer zugängliche Geometrien in Dreh- und Frästeilen sowie Formtrennungen bei Kunststoffteilen gemessen und grafisch dokumentiert.

Feingestaltabweichungen von Werkstücken werden gemessen

  • Welligkeit: Abweichungen mit einem Verhältnis von Wellenlänge zu Wellentiefe von 1.000:1 bis 100:1
  • Rauheit: Abweichungen mit einem Verhältnis von 100:1 bis 5:1

Unsere Fähigkeiten erlauben es, Standard-Kenngrößen wie Ra, Rz, Rmax, Traganteil und weitere im Tastschnittverfahren zu erfassen. Dabei entsteht ein zweidimensionales Höhenprofil in hoher Präzision durch die Verbindung eines berührenden Tastsystems mit einer linearen Vorschubbewegung (Profilschnitt-Messgerät).

Bei der messtronik GmbH ist das sichere Verstehen und das normgerechte Bedienen des Oberflächenmess-Systems Tagesgeschäft. Wir sind erfahren im Umgang mit Normen DIN EN ISO 16610, die auch Gegenstand der DGQ-Schulungen bei uns vor Ort sind.